Unser Motto und Leitbild

„Hilf mir es selbst zu tun“

 Die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes verläuft nach einem individuellen inneren Bauplan, den es zu respektieren gilt.

Eine anregende  vorbereitete Umgebung und die achtsame Haltung des Erwachsenen  sind für die Entwicklungsprozesse der Kinder von Bedeutung.

Jedes Kind wird dort abgeholt, wo es in seiner individuellen Entwicklung steht.

Der Pädagoge  ist Begleiter und Bezugsperson für die Kinder und ihre Bedürfnisse. Mit einem wachen Auge sind wir manchmal aktiv am Kind und auch wieder mit etwas Abstand als Beobachter. Das Führen von Beobachtungsbögen ist ein Instrument, die Kinder kennenzulernen und ihre Entwicklung zu begleiten und unterstützen.  

Der Erwachsene ist Teil der vorbereiteten Umgebung und  verantwortlich für die Struktur, Regeln und Abläufe.

Inklusion leben, verbunden mit der Montessori-Pädagogik ist unser Weg:

Jedes Kind ist anders und jedes Kind ist besonders!

Manche brauchen mehr Unterstützung als andere. Durch unsere positive Haltung jedem Kind und jeder Familie gegenüber, unseren intensiven Beobachtungen und unseren fachlichen Austausch mit den Eltern und Fachdiensten versuchen wir stets,  jedem Kind seiner Entwicklung entsprechende Angebote zu machen. In regelmäßigen Gesprächen mit Fachdienst und Eltern, tauschen wir uns  über die Entwicklung der Kinder aus und planen die weiteren Schritte der Förderung.